Spielbericht zur GVNB-Mannschaftsmeisterschaft

Das Team für die GVNB-Mannschaftsmeisterschaft AK50 ist angetreten in Oberneuland und hat den AUFSTIEG in Gruppe 3 erreicht.

Gratulation an das Team. Im Team haben gespielt: Matthias Haumersen, Uwe Hofmann-Weseloh, Mirko Nemyczuk, Uwe Perl, Marc Thiele, Hermes Wördemann. Ersatzspieler war Michael Galinzki.

Oberneuland ist ein wunderschöner Platz, der jedoch ein präzises Spiel verlangt. Das Wetter war knuffig warm an beiden Tagen. An jedem Tag hatten die Mannschaften ein Streichergebnis. Am ersten Spieltag (10.7.) habe wir einen Vierer (klassisch) gespielt, der mit 178 Schlägen als Dritter beendet wurde. Peine-Edemissen war 6 Schläge und Bremerhaven 3 Schläge besser.

Am zweiten Tag haben wir Einzel-Zählspiel gespielt. Hier haben wir dann 470 Schläge in Summe von 5 Spielern erzielt. Dadurch wurden wir mit insgesamt 648 Schlägen Dritter im Wettbewerb. Peine-Edemissen wurde mit 632 Schlägen Zweiter und Bremerhaven mit 623 Erster. Beim vorletzten Loch fing es stark zu regnen an.

Der Platz war in kurzer Zeit Landunter. Dadurch fiel die sonst übliche gesellige Siegerpartie aus. Oliver Kremer (Pro aus Bremerhaven) hat eine gute Siegerrede gehalten. Das GVNB Team hat die Organisation perfekt durchgeführt. Danke an alle Teammitglieder und 2022 werden wir mindestens den Klassenerhalt schaffen. Vielleich kommen ja jüngere AK50 Spieler zum Team hinzu.

Hermes Wördemann (Kapitän)

photo 2021 07 15 15 02 59

 photo 2021 07 15 15 04 00

 

Klassenerhalt bei den GVNB-Mannschaftsmeisterschaften 2018

Clubmannschaft 2018

Unser Team 2018 v.l.n.r.: Ole, Jörg, Thomas, Björn, Torsten, Martin, Gerrit, Carsten und Marco

Bei den GVNB-Mannschaftsmeisterschaften Gruppe 5, die vom 16.-17. Juni 2018 im GC Oldenburger Land ausgetragen wurden, hat unsere Clubmannschaft den Klassenerhalt geschafft.

Nach 36 Loch Zählspiel am Samstag (vormittags Einzel/nachmittags Vierer) stand leider nur ein geteilter 6. Platz zu Buche, so dass unser Team am Sonntag im Lochspiel gegen den Abstieg kämpfen musste. Dei besten Zählspiel-Ergebnisse lieferten Gerrit mit einer 79 und Martin mit einer 81 ab. Unser Gegner, der GC Celle, war am Samstag mit insgesamt 79 über Par schlaggleich mit uns, so dass ein enges Match für Sonntag vorprogrammiert war.

Nach den Lochspiel-Vierern stand es am Sonntag mittag 1:2 gegen uns, so dass der Druck am Nachmittag in den sechs Einzeln groß war. Traditionell spielen wir mit den stärksten Spielern in den ersten Partien, um möglichst unsere Punkte gleich vorne zu machen. Diesmal klappte es bestens, die ersten drei Partien von Gerrit, Jörg und Ole gingen - zum Teil knapp aber verdient- alle an uns. Da die beiden hinteren Partien von Marco und Martin gegen uns liefen, war Björn unser entscheidender Mann: Mit "all square" ging es für ihn und seinen Mitspieler aus Celle vor großem Publikum (alle anderen Spieler aus dem beiden Teams schauten zu) auf die Bahn 18. Dort holte Björn souverän und nervenstark mit Par gegen Bogey den entscheidenden 5. Punkt zum 5:4 Sieg gegen Celle. Damit sind wir 2019 auch wieder in Gruppe 5 dabei, in der nächstes Jahr neben Hainmühlen auch unser Partnerclub aus Worpswede spielen wird...fast wie beim Familientreffen.

Hier die Ergebnisse zum Nachlesen:

MM2018 ErgebnisseMM 2018 Lochspiele

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.